• Forstwirtschaft

    DGB Landeschefin im Arnsberger Wald

    Die Vorsitzende des DGB in NRW Anja Weber nahm das Angebot der IG BAU Landesvertretung und des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen gerne an, sich vor Ort über die katastrophale Lage in den Wäldern am nördlichen Rand des Sauerlandes zu informieren. In Begleitung von Daniela Zinkann, verantwortlich beim DGB NRW für alle Themen Rund um den Öffentlichen Dienst in NRW und dem Presserefenten des DGB in NRW Jonas Blanken-Blumenthal startete der Termin in Völlinghausen am östlichen Rand des Möhnesees. In einem 2,5 stündigen Rundgang erläuterten Edgar Rüther, Leiter des Regionalforstamtes Soest-Sauerland und Peter Wicke, Personalrat beim Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der IG BAU Landesvertretung Forst und Naturschutz,…

  • Forstwirtschaft

    IG BAU “Schutz der Wälder nur mit genug Fachkräften”

    Für den Erhalt und den Wiederaufbau der durch die Dürre betroffenen Wälder ist qualifiziertes Fachpersonal im ausreichenden Umfang eine wesentliche Grundlage. “Hauptverantwortlich für die Schaffung der Grundlagen ist der “Staat”. Bund, Länder und Kommunen müssen schnellstens einen Wald Masterplan vorlegen. Es ist ihre Verantwortung gemeinsam mit dem privaten Waldbesitz eine nachhaltige Waldstrategie zu entwickeln, die es ermöglicht, die Ziele derUN-Klimakonferenz tatsächlich zu erreichen.“Für den Wald-Klima-Schutz hat die IG BAU einen Acht-Punkte-Katalog für Sofortmaßnahmen aufgelegt. Damit soll die Forstwirtschaft zukunftsfähig aufgestellt und der Klimaschutz durch den Wald gestärkt werden:– Kürzungen in den öffentlichen Forstverwaltungen und Forstbetriebenmüssen sofort gestoppt werden– Qualifiziertes Fachpersonal muss auf- statt abgebaut werden-Keine sachgrundlose Befristungen mehr in der…