• Forstwirtschaft

    Prüfungsjahrgang 2019 bei Wald und Holz NRW

    Für die 6 Forstinspektoranwärterinnen und die 12 Anwärter des Prüfungsjahrgangs 2019 fand am 18.9.19 nach erfolgreich bestandener schriftlicher Prüfung die Waldprüfung statt. Hierzu war auch die IG BAU eingeladen. Der Kollege Dieter Wortmeier nahm diese Aufgabe bereits mehrmals war und konnte sich als langjähriger Revierleiter ein Bild vom Prüfungsablauf und den Prüflingen machen. Prüfungsort war dieses mal ein Privatwald im Bereich des Regionalforstamtes Soest-Sauerland.   Nachdem Forstamtsleiter Edgar Rüther und Revierleiter Thomas Wullenweber die allgemeinen Daten  genannt hatten, wurden die Kandidaten mit den Prüfer auf die  Stationen verteilt. Der sehr abwechselungsreiche Parcour nördlich von Gevelunghausen bot auf den üblichen  8 Stationen die ganzen Palette der forstlichen Betriebsabläufe. Bei der ersten Station …

  • Forstwirtschaft

    IGBAU fordert mehr Personal für die Forstwirtschaft

    Mehr Forstpersonal für den klimageschädigten Wald: Vor dem „nationalen Waldgipfel“ an diesem Mittwoch [f. d. Red.: 25. September] in Berlin fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zusätzliche Fachkräfte für die Forstwirtschaft. „Der klimagerechte Umbau des Forstes – weg von Monokulturen, hin zum Mischwald – ist eine Mammutaufgabe, die sich nur mit zusätzlichem Personal stemmen lässt“, so der stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Harald Schaum. Nach Informationen der Gewerkschaft ging die Zahl der Forstbeschäftigten seit dem Jahr 2000 je nach Bundesland und Art des Betriebes um bis zu 50 Prozent zurück. „Besonders rächt sich jetzt der jahrelange Personalabbau bei der öffentlichen Hand“, kritisiert Schaum. Allein um die Schäden aus den Dürre-Jahren 2018 und…

  • Forstwirtschaft

    Landesregierung zur auswärtigen Kabinettklausur im Sauerland.

    Ministerpräsident Laschet lud am 24.09. die Verbände und Interessenvertretungen zu einem Gedankenaustausch zur aktuellen Situation im Wald in NRW ein. In einer kleinen Runde bestand die Möglichkeit mit dem Ministerpräsidenten und den anwesenden Ministerinnen Frau Heinen-Esser und Frau Schnarrenbach die für die jeweiligen Interessenvertretungen wichtigen Themen zu erörtern. Die Landesvertretung der IGBAU nutzte die Möglichkeit noch einmal um eine Stellungnahme der Landesregierung zum durch die Verbände erarbeiteten Waldpakt zu bekommen. Dazu äußerte sich die Landesregierung dass dieser Punkt im November anlässlich des geplanten Waldkongresses geschehen soll. Außerdem bestärkte die Landesvertretung das insbesondere „mehr qualifiziertes Personal“ benötigt wird um alle beabsichtigten und erforderlichen Maßnahmen im Wald umzusetzen . Dieser Punkt fand…

  • Forstwirtschaft

    Weltweite Demonstrationen zum Klimaschutz

    An vielen Standorten weltweit fanden am Freitag den 20.09.2019 Demonstrationen für den Klimaschutz statt. Alleine in Deutschland gabe es mehr als 500 Veranstaltungen, in der Masse organisiert durch die Bewegung “Friday for Future”. Nachdem anfänglich Schüler und Studenten die Inititative ins Leben gerufen und am Laufen gehalten haben, beteiligten sich am Freitag zunehmend auch Erwachsene Privatpersonen, Gewerkschaften, Naturschutzverbände, Firmen und Öffentliche Einrichtungen. Im Zuge der in NRW veranstalteten Demos beteiligte sich auch die Landesvertretung in NRW in Bonn und in Münster an den Demonstrationszügen. Alleine in Münster folgten mehr als 20.000 Menschen dem Aufruf um ein Signal an die Politik zu einem echten Wandel in der Klimapolitik zu unterstützen.