Forstwirtschaft

Waldbaukonzept NRW

Das Waldbaukonzept NRW soll als forstliches Fachkonzept ein Informationsangebot an Forstfachleute und Waldeigentümer/-innen bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder darstellen, so sieht es der Entwurf des Konzeptes. Vor allem vor dem Hintergrund  der sich abzeichnenden Veränderungen durch den Klimawandel soll das Konzept als Entscheidungshilfe für waldbauliche und forstbetriebliche Entscheidungen für den Waldbesitz dienen.

Im Zuge einer Verbändeanhörung beteiligte sich die Landesvertretung der IG BAU am Informationstermin zum Entwurf.

Bis zum 29.05. besteht nun die Möglichkeit eventuelle Änderungshinweise beziehungsweise Vorschläge an das MULNV zu richten.

Nach einer ersten Durchsicht sehen wir keine großen Bedenken oder Kritikpunkte an dem Entwurf, wir werden uns dazu in der nächsten Woche abschließend gegenüber dem MULNV äußern.

Peter Wicke

Autor bei der Landesvertretung Forst und Naturschutz Nordrhein-Westfalen und Personalrat bei Wald und Holz NRW
Peter Wicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.