Forstwirtschaft,  Klimawandel,  Naturschutz

Immobilien und Bauboom

Vor dem Hintergrund des aktuellen Immobilienbooms warnt die Bau- und Rohstoffindustrie in einer aktuellen Pressemeldung über DPA vor Lieferengpässen bei den wichtigen Rohstoffen wie Sand, Kies, Schotter und Splitt.

Der weltweite Hunger nach Sand vor allem auch für die Herstellung von Beton führt leider noch nicht zu einer grundsätzlichen Überlegung im Bausektor mehr auf nachwachsende Rohstoffe wie Holz zu setzen, ohne jegliche Berücksichtigung der CO2 Bilanzen kritisieren die Verbände der Bauindustrie in Berlin, dass die Bundesregierung bzw. die Politik dringend handeln muss um aktuelle und auch zukünftig stabile Lieferketten und genügend Produktionsstätten zu sichern.

Bleibt zu hoffen das die Politik gerade diese Punkte bei Ihren Blick auf die Auswirkungen auf unser Klima nicht aus den Augen verliert.

Beispiele und Initiativen wie es nachhaltig auch mit Holz als klimaschützenden Baustoff funktioniert zeigen die vielen Beispiele weltweit und auch in Deutschland.

Für NRW werden die Informationen gesammelt und vernetzt in der Initiative ProHolz NRW, sowie bei Bauen mit Holz.

Peter Wicke

Autor bei der Landesvertretung Forst und Naturschutz Nordrhein-Westfalen und Personalrat bei Wald und Holz NRW
Peter Wicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.