Forstpolitik,  Forstwirtschaft,  IG BAU,  Öffentlichkeitsarbeit

Herbstsitzung des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Forstwirtschaftsrates

Am 14. November fand die diesjährige Herbstsitzung des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Forstwirtschaftsrates am Rande der Weltklimakonferenz (COP 23) in Bonn statt.

Die Arbeitssitzung fand in den Räumlichkeiten des European Forest Institute (EFI) statt.

Das EFI hat erst seit März 2017 seinen Sitz in Bonn.

Anschließend besuchten die Vertreter der forstlichen Öffentlichkeitsarbeit den Stand der „Deutschen Forstwirtschaft“ in der Rheinaue.

Den Auftritt der Forstwirtschaft in Deutschland bei der COP 23 wurde in den sozialen Medien unter  http://cop23.german-forestry.com  (englisch) bzw.https://www.forstwirtschaft-in-deutschland.de/aktuelles/cop-23  (deutsch) sowie auf Facebook (https://facebook.com/forstwirtschaft.in.deutschland) oder über Twitter (https://twitter.com/FoersterCarlo) präsentiert.

 

Die IG BAU ist ständiges Mitglied im Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit (AFÖ), beim Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR). Die Fachausschüsse des DFWR haben die Aufgabe, in ihrem Zuständigkeitsbereich spezifische Themenstellungen zu bearbeiten und Vorschläge für die jährliche Mitgliederversammlung sowie das Präsidium des DFRW auszuarbeiten.

Peter Wicke

Autor bei der Landesvertretung Forst und Naturschutz Nordrhein-Westfalen und Personalrat bei Wald und Holz NRW
Peter Wicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.